Mehr Hilfe

Rund 160.000 Flüchtlinge aus Syrien sind im Libanon gestrandet – eine enorme Belastung für das kleine Nachbarland. Bei seinem Kurzbesuch sagte Entwicklungsminister Niebel dem Land zusätzliche 15 Millionen Euro zu. Damit soll vor allem den Kindern geholfen werden.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.