Nur ohne

Das wichtigste Bündnis der syrischen Opposition hat sich für Pläne eines politischen Übergangs offen gezeigt. Bedingung sei allerdings, dass der derzeitige Staatschef Baschar al-Assad und seine Familie sowie „jene, die dem syrischen Volk geschadet haben“, nicht daran beteiligt würden, sagte der Sprecher des Bündnisses Nationale Koalition, Walid al-Bunni, heute in Istanbul.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.