Übergelaufen

Der frühere syrische Regierungssprecher Dschihad Makdissi hat sich vor rund einem Monat in die USA abgesetzt und kooperiert offenbar mit den US-Behörden. Das berichtete die britische Zeitung „Guardian“ heute in ihrer Onlineausgabe. Makdissi soll im Gegenzug für sein Bleiberecht in den USA umfangreiche Informationen über das Machtgeflecht und die internen Abläufe im Regime von Präsident Baschar al-Assad preisgegeben haben.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.