AIG will Retter verklagen

Es war die größte Rettungsaktion der Finanzgeschichte, als die US-Regierung 2008 den Versicherungskonzern AIG mit einem Rettungspaket unter die Arme griff. Der Konzern und die Finanzwelt wurden so vor dem völligen Kollaps bewahrt. Doch nachdem vor kurzem die letzten Anteile an das mittlerweile sanierte Unternehmen zurückverkauft wurden, passiert nun Unvermutetes: Das Unternehmen überlegt, sich einer Schadenersatzklage von Aktionären gegen den Staat anzuschließen – der Retter würde damit zum Geklagten.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.