Arbeitslosenrekord

Die Wirtschaftskrise hatte starke Auswirkungen auf die Arbeitslosigkeit. Im November waren in der Eurozone 18,8 Millionen (11,8 Prozent) Menschen ohne Beschäftigung, meldete die europäische Statistikbehörde Eurostat. Das ist Rekord.Die höchsten Arbeitslosenquoten wiesen Spanien (26,6 Prozent) und Griechenland (26 Prozent) auf. Im Gegensatz dazu gehört Deutschland mit 5,4 Prozent zu den Ländern mit dem niedrigsten Anteil .

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.