Atom-Sicherheitsnormen verschärfen

Japans Nukleare Regulierungsbehörde plant eine Verschärfung der Sicherheitsnormen für die Atomanlagen des Landes. Erforderlich für die Inbetriebnahme der abgeschalteten 48 Atomreaktoren sind aufwändige Infrastrukturarbeiten, wie z.B. Kühlanlagen und höhere Schutzmauern, erforderlich. Laut der Zeitung “Nikkei” wird eine Entscheidung im Sommer erwartet.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.