Ausschreitungen

In der nordirischen Hauptstadt Belfast hat es die vierte Nacht in Folge Ausschreitungen probritischer Protestanten gegeben. Eine Menschenmenge attackierte gestern Polizisten, die im Osten der Stadt patrouillierten, mit Stahlbarrieren, Steinen, Feuerwerkskörpern und Flaschen. Beratungen von Politikern und Kirchenvertretern über ein Ende der Gewalt blieben zunächst ergebnislos.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.