Belohnung ausgesetzt

Die Deutsche Bahn setzte für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter des versuchten Bombenanschlag auf den Bonner Hauptbahnhof führen, eine Belohnung in Höhe von 50 000 Euro aus. Damit will das Unternehmen die Ermittlungen der Polizei ergänzen, berichtet die “Welt”. «Die Sicherheit in Zügen und auf Bahnhöfen hat für die Deutsche Bahn absolute Priorität. Deshalb haben wir uns gemeinsam mit den Ermittlungsbehörden dazu entschlossen, diese Belohnung auszuloben», sagte Gerd Becht, Vorstand Compliance, Datenschutz, Recht und Konzernsicherheit.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.