Hitzerekordmonate verfünffacht

Rekordhitzemonate kommen heute im Schnitt weltweit fünfmal öfter vor, als ohne die globale Erwärmung zu erwarten wäre. Das zeigt eine nun veröffentlichte Studie des Potsdam- Instituts für Klimafolgenforschung und der Universidad Complutense de Madrid, die auf Messungen aus aller Welt beruht. In Teilen Europas, Afrikas und Südasiens hat sich die Zahl der monatlichen Hitzerekorde sogar verzehnfacht, so die Forscher.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.