Ist doch Geld geflossen?

Die Führung des Leipziger Uniklinikums schließt nicht aus, dass beim Organspendeskandal an ihrem Transplantationszentrum Geld geflossen ist. „Ich kann nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, dass kein Geld geflossen ist“, sagte Wolfgang Fleig, medizinischer Vorstand am Uniklinikum Leipzig (UKL), heute.Die Staatsanwaltschaft sollte hier ihre Ermittlungen aufnehmen.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.