Kleinkrieg zwischen der Wirtschaftswoche und POC Proven Oil Company

Angefnagen hat es mit einer Kollegenschelte von Herrn Zerfaß, schon sehr ungewöhnlich. Jeder Journalist (Pressesprecher) bemüht sich natürlich um ein gutes Verhältnis zu wichtigen Medien. Da gehört eine Wirtschaftswoche natürlich unbedingt dazu. Sich da in einem Artikel vordergründig um eine Flache Sekt zu streiten hat irgendwie weder Substanz noch Niveau.Das sowas ein Thema für die Wirtschaftswoche ist, schon sehr ungewöhnlich.Nun wehrt sich POC Proven Oil Company, als angegriffenes Unternehmen, und das aus dessen Sicht mit recht. Auch die Wirtscjhaftswoche legt in einem Artikel vom 25. Janauar 2013 nochmals nach. Wie man hört will POC nun das Magazin “Wirtschaftswoche” verklagen, in Canada. das liebe Wirtschaftswoche kann dann nach unseren Auskünften teuer werden. Wer hat aber was davon? Dann nur die Rechtsanwälte.

Besser wäre, dass der Anleger und der Vertrieb etwas davon haben.Besserw äre sich an einen Tisch zu setzen und alle Fragen mit Fakten zu beantworten. POC scheint alle Fragen beantworten zu können, aus seiner Sicht. Prima, dann lieber Herr Zerfaß gehen Sie hin zu dem Unternehmen und klären das.

Bis zum Bericht der Wirtschaftswoche gab es aus dem Hause POC nur gute Nachrichten, und viel wichtiger, keinerlei Beschwerden von Vertriebsleuten  und Anlegern.

Hier einmal interessante Links

https://www.energiefonds-kanada.de/stellungnahmen.html

https://blog.wiwo.de/betriebssystem/2013/01/25/update-schrage-pr-kampagne-von-proven-oil/

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.