Konsequent wie die ERGO

Nach einer wilden Party mit Prostituierten in der honduranischen Botschaft in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota hat die honduranische Regierung gestern ihren dortigen Botschafter entlassen.Die Kündigung erfolge umgehend und sei unwiderruflich, teilte das honduranische Außenministerium mit. Außenminister Arturo Corrales kündigte zugleich einen Sonderausschuss zur Untersuchung des Vorfalls an.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.