Thyssen erneut unter Beschuss

ThyssenKrupp kommt nicht zur Ruhe. Wie die “Süddeutsche Zeitung” schreibt, soll das sogenannte Schienenkartell um den schwer angeschlagenen Stahlkonzern auch Nahverkehrsbetrieben Schienen und Weichen zu überhöhten Preisen geliefert haben. Sie möchten den Schaden erstattet bekommen.Da dürfte noch so mancher Prozess auf das Unternehmen (die Unternehmen) zukommen.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.