Timoschenko-Prozess vertagt

Ein zweiter Prozess gegen die inhaftierte ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko (52) ist in Abwesenheit der erkrankten Politikerin auf den 12. Februar vertagt worden. An dem Verfahren wegen Veruntreuung und Steuerhinterziehung müsse die Oppositionsführerin persönlich teilnehmen, sagte heute Richter Konstantin Sadowski laut Medienberichten. Timoschenko wird seit Mai 2012 in einer Klinik in Charkow rund 450 Kilometer östlich von Kiew wegen andauernder Schmerzen gepflegt.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.