Wodka wäre schlimmer

Im Kampf gegen Alkoholismus schränkt Russland den Verkauf von Bier einem Agenturbericht zufolge ein. Heute trat ein Gesetz in Kraft, demzufolge zwischen 11.00 und 20.00 Uhr kein Bier mehr an Buden und Kiosken verkauft werden darf, wie Interfax heute berichtete. Zudem wurden die Mengen, die abgegeben werden dürfen, beschränkt. Das dürfte für große Konzerne wie Carlsberg und Anheuser Busch InBev einen Rückschlag bedeuten.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.