Detlev Schubert gibt Vorsitz der Leipziger CDU auf-gut so!

Der Wahlkampf der CDU für Horst Wawrzynski war ein Desaster, einer bedeutenden großen Volkspartei nicht würdig.Zerstritten ist die Leipziger CDU schon lange. Jetzt hat man die Chance auf einen Neuanfang, aber bei den Köpfen die man aus der Leipziger CDU kennt, fällt es einem dann schwer, wirklich an einen Neuanfang zu glauben. Es wird ein Hauen und Stechen losgehen um Posten und Pöstchen.Einig sein wird man sich sicherlich nicht einmal beim Weg zum Ziel endlich in Leipzig den OB stellen zu können.Gehen sollten aber auch der Kreisgeschäftsführer der CDU und der Pressesprecher. Beide haben aus unserer Sicht eine miserable Arbeit abgeliefert. Wawrzynskis Wahlergebnis muss man sich nicht “Schönreden”. Genau wie das Wahlergebnis des wiedergewählten Minderheiten OB.Jung’s Wahlergebnis ist ein noch größeres Desaster für die Leipziger SPD. Nichteinmal die absolute Mehrheit der abgegebenen Stimmen als amtierender OB zu bekommen ist schon heftig und sollte  JUug zum Nachdenken anregen.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.