Freilassung

Die kolumbianischen FARC-Rebellen haben zwei verschleppte Polizisten einen Tag später als zunächst angekündigt freigelassen. Die beiden Geiseln seien gestern in der südwestlichen Provinz Cauca einer Delegation aus humanitären Helfern übergeben worden, teilte das Rote Kreuz mit. Auch die Freilassung von fünf Geiseln der Guerillagruppe Nationale Befreiungsarmee (ELN) wurde bestätigt.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.