Geld für Burma

Die australische Regierung hat Burma 20 Millionen australische Dollar, also 15,86 Mio. Euro, zur Unterstützung von Reformen zugesagt. Das Geld solle in den kommenden zwei Jahren dazu genutzt werden, demokratische Institutionen und die Menschenrechte zu fördern, sagte die australische Premierministerin Gillard am Montag in Canberra während eines Besuchs des burmesischen Präsidenten Thein Sein.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.