Unter Druck

Nach dem Wahlpatt bei der Parlamentswahl in Italien drängt die Mitte-rechts-Allianz um Silvio Berlusconi auf eine rasche Regierungsbildung. Dabei setzt sie die Mitte-links-Kraft Partito Democratico (PD) um Pier Luigi Bersani unter Druck.

„Wir fordern die PD auf, Italien nicht ihren egoistischen Parteiinteressen zu opfern. Wenn die PD in der Lage ist, eine solide Regierung aufzubauen, soll sie es rasch tun, ansonsten soll es Neuwahlen geben. Italien kann nicht lange auf eine Regierung warten“, sagte der Chef der Berlusconi-Partei Popolo della Liberta (PdL), Angelino Alfano.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.