Anschlag

Auf die französische Botschaft in der libyschen Hauptstadt Tripolis ist Dienstag früh ein Anschlag verübt worden. Dabei wurden ein Wachmann und ein Kind schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Präsident Francois Hollande bestätigte zu Mittag entsprechende Berichte arabischer Medien. Der Sprengsatz – vermutlich eine Autobombe – richtete erheblichen Schaden an. Vor dem Gebäude brannten zwei Fahrzeuge aus, ein Teil der Botschaftsmauer wurde zerstört.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.