Feind im eigenen Team

Nach Red Bull und Mercedes hängt nach dem Grand Prix von Bahrain jetzt auch bei McLaren der Haussegen schief. Jenson Button machte nach dem Rennen in Sachir seinem Ärger über Teamkollege Sergio Perez lautstark Luft.„Ich hatte schon viele Zweikämpfe in der Formel 1, aber noch nie einen so schmutzigen“, beschwerte sich der Engländer über die Attacken seines Markenkollegen während des Rennens in Bahrain. Perez will sich den Schwarzen Peter aber nicht zuschieben lassen. Von Teamseite schließt man eine Stallorder aus.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.