Freispruch

Weil sie ihren drei Jahre alten Sohn namens Jihad mit einem T- Shirt mit der Aufschrift “Ich bin eine Bombe” bzw. “Jihad, geboren am 11. September” in den Kindergarten geschickt hatte, hat sich eine Frau in Südfrankreich vor Gericht verantworten müssen. Am Mittwoch entschied der Richter, dass eine Verurteilung wegen Verherrlichung eines Verbrechens nicht möglich sei. Sowohl die Mutter als auch ihr Bruder, der das T- Shirt gekauft hatte, wurden freigesprochen.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.