Immobilienbetrug?

Dem scheint die Polizei in Offenburg auf der Spur zu sein. Sechs Männer zwischen 29 und 53 Jahren sollen Unterlagen gefälscht haben, um Baudarlehen und Finanzierungen bei mehreren Banken in der Region zu bekommen. Ebenfalls sollen die Beschuldigten auch Fertighäuser in Osteuropa bestellt – und nicht oder nur teilweise – an Kunden ausgeliefert haben. Hauptverdächtige sind ein 46-jähriger Bauträger und ein 41-jähriger Finanzberater. Die Polizei geht von mindestens 20 Fällen und einem Schaden von mindestens 1,2 Millionen Euro. Die Staatsanwaltschaft Baden-Baden hat jetztt die Ermittlungen aufgenommen.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.