EcoConsort AG – Gläubigerversammlung – gemeinsamer Gläubigervertreter wurde mehrheitlich nicht gewählt – Sieg für die Gläubiger!

Überraschung anlässlich der heutigen Gläubigerversammlung in der Messehalle 4 in Dresden. Rund 200 Gläubiger bzw . Gläubigervertreter waren erschienen, um unter anderem einen gemeinsamen Gläubigervertreter zu wählen. Das konnte durch den Zusammenschluss der vertretenen Anlegervertreter mit der Mehrheit der Stimmen verhindert werden. Vorgeschlagen war als gemeinsamer Gläubigervertreter vom Insolvenzverwalter und Amtsgericht Dresden Rechtsanwalt Knüfer aus Konstanz. Rechtsanwalt Knüfer hat sich der Wahl zwar formal gestellt, hätte aber bei einer Stimmenmehrheit das Mandat trotzdem nicht angenommen. Die Anwaltskanzlei Schirp und Partner hatte sich gleichfalls als gemeinsamer Gläubigervertreter ins Spiel gebracht. Schirp hatte mit 1 Million Gläubigerkapital relativ wenig Stimmen hinter sich. Abgestimmt wurde dann darüber, ob es einen gemeinsamen Gläubigervertreter gebe soll, dies wurde abgelehnt. Ein Sieg der Gläubiger und der Vernunft, der sich hoffentlich bald im Bereich FUBUS OSV wiederholt.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.