OSV Gläubiger Versammlung Dresden – Insolvenzrichter Gerster übernimmt die Leitung der Veranstaltung und bricht diese in diesen Minuten ab!

Das Chaos hat ein Ende. Möglicherweise war die Rechtspflegerin dem Verfahren einfach nicht gewachsen, ansonsten, so ein Rechtsanwalt, ist solch ein chaotischer Ablauf nicht erklärbar. Das hat möglicherweise auch der zuständige Insolvenzrichter Gerster erkannt und nun die Veranstaltung abgebrochen, um diese zu vertagen bis über die Befangenheitsanträge der Rechtsanwälte entschieden ist. Gute Entscheidung, denn so die Rechtsanwälte von der Gläubiger Seite “war kein geordnetes Verfahren mehr möglich”. Auch Rechtsanwalt Kübler wird natürlich sehr unzufrieden sein mit dem gesamten Ablauf dieses Tages. Er hätte sich sicherlich gewünscht, dass heute alles soweit hätte beschlossen werden können, dass er weiterarbeiten kann. Einen gemeinsamen Gläubigervertreter wird es erst mal nicht geben. Wenn Herr Gloeckner und Herr Kübler da den “Sekt schon kalt gestellt haben sollten”, dann wird der jetzt sicherlich wieder warm. Gut so, im Interesse der Gläubiger und im Interesse eines guten und fairen Verfahrens für die Gläubiger. Es darf nicht um das “Geld verdienen” eines Herrn Kübler oder eines Herr Gloeckner gehen. Gerade Herr Kübler muss die Interessen der Gläubiger sicherlich besonders beachten. Nun hat er möglicherweise eine 2.te Chance dazu. Diese sollte das Insolvenzgericht und Herr Kübler nutzen. Gerne unterstützen wir auch mit unserer Berichterstattung alle die Dinge, die den Gläubigern einen Nutzen bringen.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.