Staatsanwaltschaft Stuttgart beschlagnahmt Vermögen von Jens Peter Mau

In einem Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Stuttgart gegen Jens Peter Mau wegen gewerbsmäßigem Betrugs konnte aufgrund des Beschlagnahmebeschlusses des Amtsgericht Stuttgart vom 08.07.2013 (Aktenzeichen 28 Gs 7028/13) das entsprechende Konto bei der Postbank Dortmund, Lüdenscheid gepfändet werden.

Der Beschuldigte steht im Verdacht, über ungerechtfertigte Mahnschreiben einer Firma Inkasso MNGT AG, Hamburg Gelder betrogen zu haben. Weiter steht er im Verdacht, sich zusammen mit einer weiteren Person durch die geschilderte Vorgehensweise eine fortlaufende und nicht unerhebliche Einnahmequelle verschafft zu haben. Geschädigte mögen sich bitte mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart, Neckarstr. 145, 70190 Stuttgart, zum Aktenzeichen 202 Js 58982/13 schriftlich in Verbindung setzen. 190 AR RVA 138/13

 

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.