Zuviel Kritik mag Insolvenzverwalter Bruno M.Kübler nicht, oder haben wir da einen falschen Eindruck? Keine Zutritt für uns bei der OSV Gläubigerversammlung (in die von Herrn Kübler angemieteten Räume !!) in Dresden am morgigen Tage!

Das wir Herrn Kübler sicherlich in den vergangenen Wochen dann und wann einmal auf die Füße getreten sind, das mag durchaus sein, aber wir sind doch überrascht wie sich Herr Kübler da scheinbar revanchieren will, so zumindest unser Eindruck derzeit. Herr Kübler hat, parallel zur OSV Gläubigerversammlung, eigene Räume, auch für Journalisten, in der Messehalle in DD angemietet. Wir haben nun den Pressesprecher von Herrn Kübler angefragt, ob wir an der Veranstaltung teilnehmen können? Daraufhin teilte uns Herr Möller mit, „dass er dafür nicht zuständig sei, sondern ich mich ans AG Dresden wenden soll“, das obwohl Herr Möller sicherlich bekannt ist, da es einen Beschluss der für das Insolvenzverfahren zuständigen Rechtspflegerin gibt, dass die Presse in der Gläubigerversammlung selber nicht zugelassen ist. Herrn Möller war nun sicherlich bekannt, dass Herr Bruno M. Kübler mit diesem Wissen Räume für Journalisten angemietet hat, um diesen eine Teilnahme zu ermöglichen. Nun gehen wir mal davon aus, dass Herr Kübler uns da nicht gerne sieht, da wir ihm zu kritisch waren, was da möglichen „Klüngel“ anbetrifft. Das haben wir auch so dem Presseverantwortlichen von Herrn Kübler, Herrn Möller, mitgeteilt. Eine Antwort darauf haben wir nicht mehr bekommen. So manches Handeln lässt uns mittlerweile an der Korrektheit des Herrn Kübler berechtigte Zweifel haben. Unsere Fragen, die Herr Kübler dann als Presseinterview auf seiner Seite eingestellt hat, waren wohl sehr gut. So gut, dass er sich nicht einmal getraut hat, das zuzugeben und uns dort zu benennen. Da wundert es uns nicht wirklich, dass Herr Möller so handelt. Vielleicht weiß Herr Kübler von dem Vorgang aber auch nichts, das kann natürlich auch sein. Herrn Kübler haben wir über den Vorgang informiert.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.