Behördliche Liquidation: LPH Life Performance Holding AG

Amtliche Auflösung und Liquidation der Gesellschaft lt. Verfügung des Amtes für Justiz vom 13.05.2014 (Art. 971 Abs. 1 Ziff. 2 und 3 PGR in Verbindung mit Art. 114 HRV).

So heißt das dann, wenn man ein Unternehmen in der Schweiz von Behördenseite her “abwickeln lässt”.  Das kann man dem Unternehmensregister “moneyhouse” entnehmen.

www.moneyhouse.ch_c-110976643_lph-life-performance-holdi.

www.moneyhouse.li_de_c_lph-life-performance-holding-ag_1

Die Internetseite des Unternehmens ist nach wie vor Online. Hier heisst es:

Die Life Performance ist erfolgreich im An- und Verkauf sowie der Verwertung von

Non Performing Loans.

Die Life Performance kauft Portfolios von besicherten und unbesicherten Forderungen oder einzelne besicherte Forderungen an und übernimmt mit seinen Partnern die vollständige Betreuung und Veredelung. Unter einer besicherten Forderung wird ein Darlehen verstanden, für das vertraglich bestimmte Sicherheiten bestellt werden. Bei diesen Forderungen erfolgte eine Besicherung zumeist durch die Bestellung von Grundpfandrechten. Weitere Sicherheiten können in Form von Bürgschaften, oder Pfandrechten an Aktiendepots, Renten- oder Versicherungsansprüchen oder Mobilien bestehen. Unter unbesicherten Forderungen versteht man Forderungen, die aus Konsumentenkrediten oder überwiegend aus ehemaligen besicherten Darlehen als Restforderung noch bestehen, wobei die Sicherheiten bereits verwertet wurden. Die Life Performance verfügt mit ihren Partnern über das notwendige Know-how sowie über spezialisierte Mitarbeiter und stellt durch die innovative Organisationsstruktur eine optimale Kreditbetreuung und Abwicklung sicher. Dem Ankauf der Portfolios geht eine Due Diligence zur Feststellung des Risikos und der Werthaltigkeit dessen voraus. Nach Erwerb der Forderungsportfolien werden diese durch einzelne Teams, bestehend aus Rechtsanwälten, Asset-Manager und Wirtschaftsermittlern bearbeitet. Die realisierten Forderungen werden eingezogen und bestehende Sicherheiten verwertet.

Zitat Ende

Nun könnte man ja meinen, da muss doch Vermögen vorhanden sein? Denn wenn das eingesammelte Geld ordentlich investiert wurde, dann ist da sicherlich etwas vorhanden.
Wie viel von dem eingenommenen Geld nun wirklich in dem Asset investiert wurde, wäre sicherlich mal interessant zu erfahren.
Natürlich auch mit welchem Partner man dies investiert hat. Wir fragen einmal nach.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.