AKW in Belgien

Experten haben einem belgischen Zeitungsbericht zufolge trotz Hinweisen auf Risse in den Reaktorbehältern Grünes Licht für die Wiederinbetriebnahme zweier belgischer Atomkraftwerke gegeben. Die Experten hätten diesbezüglich einen positiven Bericht erstellt, zugleich aber „intensivere“ Untersuchungen gefordert, berichtete die belgische Tageszeitung „Le Soir“. Bei den fraglichen Atomanlagen handelt es sich um die Meiler Tihange 2 bei Lüttich und Doel 3 bei Antwerpen. Dort waren im Sommer tausende mögliche Risse an den Reaktoren entdeckt worden.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.