Bankraub-Tunnel war länger

Neue Details gibt es zu dem spektakulären Bankraub, der am Montag in Berlin stattfand. Die noch unbekannten Täter verschafften sich durch einen – wie sich Dienstagnachmittag herausstellte – nicht nur 30, sondern sogar 45 Meter langen Tunnel, den sie vorher gegraben hatten, Zugang ins Innere des Tresorraums einer Volksbank- Filiale. Die Kriminellen leerten rund 200 der 1.600 Schließfächer und entkamen mit Wertsachen in unbekannter Höhe durch den Tunnel, der in einer Tiefgarage beginnt.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.