EZB greift ein

Die Affäre um die italienische Bank Monte dei Paschi di Siena (BMPS) hat einem Zeitungsbericht zufolge nun auch EZB-Chef Mario Draghi auf den Plan gerufen. Draghi habe sich gestern mit Italiens Finanzminister Vittorio Grilli getroffen, um über die wachsenden Probleme des Geldhauses zu beraten, berichtete die „Financial Times“ unter Berufung auf einen Regierungsvertreter.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.