Hafturteil im Enkel-Mord

Eine 56-Jährige ist im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz zu vier Jahren und acht Monaten Haft verurteilt worden, weil sie ihrer zweijährigen Enkelin in betrunkenem Zustand die Kehle durchgeschnitten hatte. Das entschied das Gericht heute. Die Frau soll zuerst vier Monate ins Gefängnis, dann in eine Entzugsklinik. Sie hatte nach der Tat laut Gericht 2,9 Promille Alkohol im Blut.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.