Selbstmordanschlag

Bei einem Selbstmordanschlag in der Stadt Kunduz im Nordosten Afghanistans sind heute mindestens zehn Polizisten getötet und 18 weitere Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Provinzbehörden wurden bei dem Anschlag in einem belebten Viertel der Stadt zwei ranghohe örtliche Sicherheitsbeamte getötet. Einer der beiden soll der Verantwortliche im Anti-Terror-Kampf in der Provinz gewesen sein.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.