Sharon zeigt Hirnaktivitäten

Bei dem seit sieben Jahren im Koma liegenden früheren israelischen Regierungschef Ariel Scharon haben Ärzte neue Hirnaktivitäten feststellen können. Die Ben-Gurion-Universität in Jerusalem teilte gestern mit, Sharon habe bei Tests im Soroka- Spital in Beersheba auf äußere Reize reagiert.Scharon seien Bilder seiner Familie gezeigt und eine Aufnahme mit der Stimme seines Sohnes vorgespielt worden. Gleichzeitig sei eine Magnetresonanztomographie durchgeführt worden.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.