Weltrat für biologische Vielfalt

Der neue Weltrat für biologische Vielfalt traf in Bonn zur ersten Plenarsitzung auf UN-Ebene zusammen. Der Erhalt der natürlichen Umwelt sei «eine der drängendsten und schwierigsten Herausforderungen unserer Zeit», so der Direktor des UN-Umweltprogramms (Unep), Achim Steiner. An der 6-Tage-Konferenz sind mehr als 600 Teilnehmern anwesend. Ziel ist die Erfassung des Gefährdungszustands bei Pflanzen- und Tierarten und ökologischen Lebensräumen. Für die Politik sollen Entscheidungshilfen zur Erhaltung formuliert werden.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.