ASG24 nimmt Stellung zum Thema S&K

Thorsten Hass und Walter Klein hatten sich eine Zusammenarbeit mit dem Unternehmen S&K sicherlich ganz anders vorgestellt. Natürlich weiss man derzeit auch nicht viel worum es genau geht. Hier eine E-Mail an die Vertriebspartner die wir gerne veröffentlcihen.Diese wurde uns von einem Vertriebspartner der ASG25 zugespielt:

wie in diversen Pressemitteilungen vom heutigen Tage ersichtlich, wurden die Räumlichkeiten der Frankfurter Immobiliengruppe S&K durchsucht. Der Verdacht lautet den Presseberichten zufolge auf Untreue und Betrug. Die heutigen Pressemitteilungen bestürzen uns auf das Tiefste.Es besteht natürlich im Moment „nur“ der Verdachtsmoment.

Wichtig ist, dass erst das Ergebnis der Prüfung durch die Frankfurter Staatsanwaltschaft darlegen wird, ob es illegale Aktivitäten seitens der S&K gegeben hat.Trotzdem möchte die ASG Gruppe jetzt in diesem Moment ausdrücklich betonen, dass wir weder Informationen über die angeblichen Vorwürfe noch über deren Wahrheitsgehalt haben oder hatten.

Sollten neue Erkenntnisse bestehen wird sich die ASG selbstverständlich mit den Resultaten auseinandersetzen.

Zur objektiven Aufklärung der Sachlage, stehen sowohl Walter Klein als auch ich der Staatsanwaltschaft zur Verfügung (noch hat uns keiner gefragt).

Das Wichtigste ist nun im Interesse aller Beteiligten die Wahrheit herauszufinden.Der bisherige S&K Umsatz belief sich auf ca. 3-5% unseres Gesamtumsatzes.Im Provisionsfluss ist diese Größe also vernachlässigbar. Alle Produkte sind gegen Beratungsfehler, die wir erst einmal nicht sehen über die Vermögensschadenshaftpflicht abgesichert. Derzeitig spricht die Staatsanwaltschaft von einem Schaden in dreistelliger Millionenhöhe.Ob das so hoch ist, erscheint uns eher unwahrscheinlich, da lt. Presseberichten Werte von ca. 100 Mio. € gesichert wurden.Wisst Ihr, wir haben zum 31.12.2012 inzwischen über 120 Mio. € als Jahresprämie für Versicherungen im Bestand.Ihr glaubt gar nicht wie schön das ist, diese Sicherheit in den Büchern zu haben.Wir werden unseren Weg weitergehen und auch diese Situation meistern.

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Hass & Walter Klein


6 Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.