Dutroux bleibt in Haft

Der belgische Mädchenmörder Marc Dutroux hat vorerst keine Chancen auf eine vorzeitige Freilassung. Ein Brüsseler Gericht lehnte am Montag den Antrag des 56- Jährigen ab, mit einer elektronischen Fußfessel in Freiheit zu gelangen. Dutroux war 2004 zu lebenslanger Haft verurteilt worden, weil er sechs Mädchen entführt, vergewaltigt und gefoltert hatte – vier von ihnen starben.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.