Machtkampf

Die griechische Regierung will gegen streikende Seeleute hart durchgreifen. Die Regierung wendete gestern erneut ein Notstandsgesetz an, um den seit sechs Tagen dauernden Ausstand zu beenden. Sie drohte den Seeleuten mit der Festnahme, sollten sie ihre Arbeit weiter ruhen lassen. „Leider gibt es keinen Raum für weitere Diskussionen“, sagte Schifffahrtsminister Kostis Mousouroulis.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.