Proteste gegen hohe Strompreise

Bei groß angelegten Protesten in Bulgarien gegen angeblich überhöhte Strom- und Heizungsrechnungen ist es zu gewalttätigen Ausschreitungen gekommen. Auf zwei Autos eines Energieversorgers wurde in der Nacht auf Sonntag ein Brandanschlag verübt. Verletzt wurde niemand. Die Autos brannten völlig aus.Am Sonntag gingen die Proteste in mindestens 15 Städten weiter.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.