Volker Lux der gefährliche Mann für die Leipziger CDU? Mehr Spalter als Einer?

Volker Lux kann bis zum heutigen Tage seine Niederlage in der Kampfabstimmung gegen Horst Wawrzynski nicht verwinden. Seitdem soll Volker Lux durchaus “Abrechnungsgelüste” gegen das eine oder andere CDU Mitglied hegen, wie man aus internen Kreisen der Leipziger CDU hört. Volker Lux gilt vielen CDU Mitgliedern in Leipzig als “Spalter” , völlig ungeeignet überhaupt eine Führungsposition in der CDU Leipzig einzunehmen. Fachkompetenz bescheinigen ihm trotzdem viele CDU Mitglieder, aber eine menschliche Kompetenz die doch sehr zu wünschen übrig lassen soll. Auch kritisieren viele in der CDU Leipzig, im internen Parteizirkel der CDU Leipzig, das Lux eher wohl den Wahlkampf torpediert denn unterstützt hab”. Auch wenn das möglicherweise Einzelmeinung sind. Volker Lux würde, wenn er  in eine Position gewählt würde, nicht der große Einer sein, sondern  eher der große Spalter. Für die CDU Leipzig kann es nur dann einen Neuanfang geben, wenn der personelle Neuanfang gelingt ohne Frau Grimm und Herrn Lux.

Der CDU Leipzig fehlt die Abteilung “Attacke”, um in Leipzig überhaupt mal eine Wahlgewinnchance zu haben. Katastrophal ist auch die Internetarbeit der CDU. Da könnte man sagen “von der SPD lernen heißt Wahlen gewinnen lernen”. Auch wenn der Gewinn dann einen Beigeschmakc hat und zu einem Minderheitenoberbürgermeister führt.Aber das wäre der CDU wohl auch egal gewesen, wenn Wawrzynski gewonnen hätte.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.