GB und der Winter

Drei Tote, Felsstürze und ganze Inseln ohne Strom: Der Winter hat Großbritannien kurz vor dem Osterfest noch einmal völlig unerwartet in den Würgegriff genommen. Heftige Winde, Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und Schneeverwehungen verwandelten viele Regionen am Wochenende in Winterlandschaften.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.