Konsequenz

Mit dem Beginn der Sedisvakanz, der Zeit ohne den Papst, ist jeglicher Bezug auf Benedikt XVI. in der Messe verschwunden. „Während der Sedisvakanz wird Papst Benedikt beim eucharistischen Gebet nicht mehr erwähnt. Zugleich wird es keinen Bezug auf den Bischof Roms geben, da dies der Papst ist“, erklärte gestern der vatikanische Pressesprecher Pater Federico Lombardi.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.