Warum eigentlich?

Die Bundesregierung will nach einem Bericht der “Bild am Sonntag” Änderungen bei der neuen Tabakrichtlinie der EU-Kommission durchsetzen. Diese sieht eine europaweite Einführung von schockierenden Bildern auf Verpackungen vor. Bundesverbraucherschutzministerin Aigner bezweifele, dass größere Warnhinweise oder Fotos von Raucherkrankheiten den Tabakkonsum tatsächlich einschränkten, heißt es. Bisher seien diese Maßnahmen umstritten. Deshalb müsse die EU-Kommission die Wirksamkeit neuer Warnhinweise zunächst untermauern. Dem Bericht zufolge soll erreicht werden, dass jedes Mitgliedsland selbst entscheiden kann, ob die Fotos auf Schachteln abgebildet werden müssen. – Die EU-Richtlinie soll frühestens 2014 in Kraft treten.

Quelleb5aktuell

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.