Eingestellt

Weniger als 24 Stunden nach dem Erdbeben im Süden des Iran mit Dutzenden Toten und Verletzten ist die Suche nach Überlebenden eingestellt worden. Es befänden sich keine Opfer mehr unter dem Schutt, sagte ein Sprecher des Roten Halbmondes heute. 20 Menschen seien lebend geborgen worden.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.