Mali

Nach Gefechten zwischen Rebellen und der Armee ist in der nordmalischen Stadt im Lauf der Nacht offenbar weitgehend Ruhe eingekehrt. Aus Offizierskreisen heißt es, man habe die Lage wieder unter Kontrolle. Derzeit wird die Stadt nach Aufständischen durchkämmt, die sich möglicherweise noch versteckt halten. Die islamistischen Kämpfer waren vorgestern nach einem Selbstmordanschlag wieder in die historische Stadt eingedrungen. Nach Angaben der malischen Armee wurden bei den anschließenden Kämpfen mindestens fünf Rebellen, eine Geisel sowie ein Soldat getötet.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.