Vogelgrippe

Nach mehreren Todesfällen durch ein neues Vogelgrippe-Virus bei Tauben haben die chinesischen Behörden mit Massenschlachtungen begonnen. Auf einem Großmarkt in Shanghai wurde das gesamte Geflügel gekeult. Auf zwei weiteren Märkten der Stadt darf nicht mehr mit lebendem Geflügel gehandelt werden, nachdem auch dort das Virus nachgewiesen wurde. Bisher sind daran nach offiziellen Angaben fünf Menschen gestorben, 14 Infektionen sind bekannt.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.