Höch Kadelbach und JRC Capital Management:Will man um jeden Preis den Artikel verhindern?

Fleißig, Fleißig das müssen wir der Kanzlei Höch Kadelbach schon zugestehen, alles im Sinne seiner Mandanten. Irgendwie werden wir aber das Gefühl nicht los, dass man uns deshalb mit Schreiben überhäuft, weil man unseren Artikel auf jeden Fall verhindern will, denn auch nach der” indirekten Korrektur” des Artikels durch das LG Köln ist natürlich immer noch vieles in dem Artikel vorhanden was dem Mandanten der Kanzlei möglicherweise nicht genehm ist. Es wird nchts nützen, uns bekommt man nicht Schreibtod.

Herr Höch sieht uns als Wettbewerber der Firma JRC Capital Management. Nun Herr Höch. eine Auffassung die bis heute alle Gerichte anders gesehen haben. Bei den vielen Prozessen die wir in der Vergangenheit hatten kam das Argument natürlich öfters.

Es hätte auch einmal ein kurzer Blick auf unsere Seite www.diebewertung.de  gereicht, denn hier steht ganz klar drin was wir tun (getan haben). Aber auch das Herr Höch können wir sicherlich vor Gericht klären lassen. Wir haben der Kanzlei auch angeboten den gesamten Schriftverkehr auf unserer Plattform zu veröffentlichen, damit alle User nicht nur unsere Seite sehen. Ob Herr Höch uns das frei gibt werden wir sehen. Wir geehn mit sowas sehr offen um, das wissen unsere User.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.