Publity AG und diebewertung.de:Ende der Konfrontation

Prima, das aus einer Konfrontation nun eine Kommunikation werden soll. Dazu recht herzlichen Dank an den Aufsichtsratsvorsitzenden der Publity AG,  Rechtsanwalt Frank Schneider aus Leipzig. Unser Interesse ist immer, Dinge einvernehmlich- innerhalb einer Kommunikation zu besprechen um das dann in einen Artikel einfließen zu lassen. Hier gab es mit und zwischen dem Unternehmen Publity AG und diebewertung.de,na sagen wir mal, atmosphärische Störungen. Möglicherweise hat uns aber auch ein Mediator wie, wie RA Schneider, gefehlt.Wie in einigen anderen ähnlichen Situationen haben wir nun ein Lösungsmodel auch mit der Publity AG besprochen und nun schriftlich vereinbart. Wir haben. Für uns wichtige Fragen, an den Aufsichtsratsvorsitzenden der Publity AG übersandt, dann die zugesagten Antworten auch Termin gerecht, bekommen. Unseren Fragenkatalog können Sie im Anschluß an diesen Bericht zur Kenntnis nehmen. Die Antworten des Unternehmens Publity AG haben wir als pdf Datei anbei gefügt.. Zukünftig haben wir vereinbart, dass wir dann unsere Fragen, wenn es welche an das Unternehmen gibt, an den AR Vorsitzenden übersenden, dieser die dann innerhalb von 5 Arbeitstagen beantwortet. Sollten unsere Meinungen zu dem Thema auseinandergehen, dann hat die Publity AG die Möglichkeit ihre Sicht der Dinge dann unter den Artikel zu setzen, unkommentiert von uns.. Nichts Neues für uns. Also, probieren geht über Studieren wie es so schön heißt.

Schreiben PublityAG mit Fragen

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.