VPE Wertpapierhandelsbank 3 Jahre ohne positive Bilanz

Als Wertpapierhandelsbank steht man unter ständiger Aufsicht der BaFin. Aus den Bilanzen der VPE Wertpapierhandelsbank wird ersichtlich, dass der Verlust kumuliert immer größer wird. Entweder steckt die Bank in einer Krise, oder aber die Macher der Bank verstehen nichts von ihrem Geschäft. Beides wäre sicherlich nicht gut. Spekuliert man dann noch, das die VPE Bank in den “Strudel Minerva Investments und Intevo Fund” geraten könnte, dann werden die Rückstellungen für Prozesskosten in den nächsten Bilanzen sicherlich noch erheblich ansteigen. Marco Freiherr v. Pfetten und Lars Lorenz Ewaldsen müssen sich hier wohl die Frage nach der eigenen Kompetenz eine Wertpapierhandelsbank zu führen gefallen lassen.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.