BaFin prüft wegen Zins-Manipulationen

Die Finanzaufsicht Bafin hat einem Bericht der “Süddeutsche Zeitung” zufolge Sonderprüfungen bei vier Banken wegen Verdachts der Zins-Manipulation eingeleitet. Ein Prüfverfahren wegen der Manipulation des Referenzwerts Euribor wurde gegen die Deutsche Bank und den WestLB-Nachfolger Portigon eingeleitet – bei Portigon zusätzlich wegen möglichen Manipulationen am Zinssatz Libor. Die Libor-Prüfung bei der Deutschen Bank läuft bereits seit Sommer 2012.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.